Ernährung einer Katze


Die Stunde der Wahrheit. Das Warten auf Essen:-))
Die Stunde der Wahrheit. Das Warten auf Essen:-))

Welches Futter ist das Beste für meine Katze?

Was tut ihr gut und was soll man lieber nicht füttern? 

Oft werden mir solche Fragen von den Kitten-Interessenten gestellt.

Daher möchte ich ein paar Informationen und Erfahrungen bzgl. der richtigen Ernährung hier einpflegen.

Jeder will für seine Katze nur das Beste damit sie ein langes und gesundes Leben hat. Das fängt schon beim guten Futter an und die Qualitätsunterschiede beim Dosenfutter sind recht groß. Katzen sollten überwiegend Nassfutter bekommen und Trockenfutter nur als kleine Zusatzportion erhalten. Katzen sind trinkfaul und Trockenfutter entzieht dem Organismus der Katze mehr Wasser als die Katze wieder zu sich nehmen kann. Daher würde ich auf reine Trockenfütterung verzichten.

 

Eine biologisch artgerechte Rohfütterung (BARF) wäre für die Katze am Besten.

Die Vorteile liegen auf der Hand: 

- starkes Immunsystem

- seltener Zahnstein

- schönes Fell

- seltener Nierenerkrankungen 

- gut für die Verdauung

 

Allerdings ist es nicht für jeden, da

- zeitaufwändig (Futter muss selbst zubereitet werden)

- teuer (firsches Fleich kostet oft mehr als hochwertiges Dosenfutter)

- kompliziert (man muss zuerst wissen wie es geht und die Katze muss es mögen)

 

Wenn man das nicht machen möchte, egal aus welchem Grund auch immer, gibt es zum Glück inzwischen hochwertiges Dosenfutter auf dem Markt.

 

Kriterien für gutes Katzenfutter:

- Fleischanteil von über 70 %

- ausreichend Taurin

- Mineralstoffe, wie Eisen, Zink, Selen

- Vitamine (A, B, D, E und K)

- kein Getreide oder Soja

- kein Zucker

- keine Geruchsstoffe

- keine Farbstoffe

- keine chemischen Konservierungsstoffe

- keine Geschmacksverstärker

- keine Getreide- oder Pflanzenmehle

- kein Tiermehl

- keine pflanzlichen Nebenerzeugnisse

- möglichst kalt abgefüllt

 

Katzen mögen Abwechslung, daher sollte man 3-4 hochwertige Futtermarken aussuchen und diese im Wechsel füttern. Die Umstellung auf neues Futter sollte schrittweise über mehrere Tage erfolgen damit Durchfall vermieden wird.

 

Ich habe z.B. gute Erfahrungen mit folgenden Futtermarken gemacht:

Anifit, Auenland, Futter Shuttle, Lucky Kitty, Om nom nom, Sandras Schmankerl.

Hin und wieder füttere ich: Catz Finefood, GranataPet, Leonardo, Mac's, MjaMjam, Real Nature Wilderness, Tasty Cat und Wildes Land.

 

Jedes Kitten das unser Haus verlässt, bekommt mit auf dem Weg ein Kittenpaket mit hochwertigem Futter für die erste Woche und Gutscheine für die nächste Bestellung.

Am Bächenbuckel 22, D-69118 Heidelberg                                           

Mobil: 015901472878

E-Mail: chartreux.vom.neckar@gmail.com

 

     

Wir sind Mitglied im 1. Deutschen
Kartäuserkatzen CHA Zuchtverein e.V.

 

 

 

 

 

1. Deutscher Edelkatzenzüchter-
Verband e.V.

 

 

 

 

 

Fédération Internationale Féline


Designed by: Weronika Gujo                                                              Copyright © 2019 Chartreux "vom Neckar"